Neler yeni
Blue
Red
Green
Orange
Voilet
Slate
Dark

Der Teufel - Iblis

seyfullah putkýran

New member
Katılım
30 Eyl 2005
Mesajlar
5,807
Tepkime puanı
205
Puanları
0
Yaş
38
Konum
Ruhlar Aleminden
Web sitesi
www.tevhidyolu.net
DER TEUFEL - IBLIS


Als ALLAH der Erhabene, zu den Engeln sagte, dass Er einen Menschen aus Erde erschaffen und ihn als Seinen Khalif (Stellvertreter) auf die Erde schicken wollte, sagten die Engel:



" Oh unser Herr! Wir loben und preisen Dich. Warum willst Du denjenigen erschaffen, der auf der Erde das Blut fließen lassen wird? "



ALLAH sprach:



" Ich weiß, was ihr nicht wisst. " (AI Baqarah - 30)



ALLAH, der Erhabene erschuf den ersten Menschen Adam (a.s.) aus der Erde und befahl den Engeln, sich vor Adam zu niederzuwerfen. Alle Engel unterwarfen sich gleich, außer Iblis, dem Teufel. ALLAH fragte Iblis:



" Warum hast du dich geweigert, dich vor Adam niederzuwerfen? "



Iblis behauptete, dass er besser als Adam sei, weil ALLAH Adam aus Erde und den Teufel aus Feuer erschaffen habe. Da sagte ALLAH dem Teufel:



" Hinaus mit dir aus dem Paradies! Wahrlich, du bist einer der Gedemütigten. "



Der Teufel flüchtete und sagte:



" Gib mir eine Frist bis zum Tage der Auferstehung. "



ALLAH sagte:



" Wahrlich, dir ward eine Frist gegeben. " (Al Araf - 12-15)



Nachdem ALLAH Adam und seine Frau Hawwa erschaffen hatte, ließ Er sie im Paradies leben. Das Paradies (Dschennah) ist eine göttliche Belohnung und wurde durch ALLAHs Großzügigkeit unseren Urgroßahnen von Anfang an gegeben. Alles war erlaubt, nämlich nach Herzenslust essen, trinken und unbeschwert die Zeit im Paradies genießen. Nur durften sie sich einem bestimmten Baum nicht nähern, was ihnen verboten war.



Der Teufel (Iblis), der die erste Sünde begangen hatte, verwirrte Adam und Hawwa. Sie näherten sich dem verbotenen Baum und aßen seine Früchte, worauf sie die Konsequenzen tragen mussten. ALLAH schickte sie in die Welt fort und somit begann die Prüfung, die bis zu dem jüngsten Tag dauern würde. Sie bereuten es und baten ALLAH um Seine Verzeihung und Er vergab ihnen. ALLAH ist allverzeihend und gnädigste.



Der Teufel, der es abgelehnt hatte, sich vor Adam niederzuwerfen, hat in der Schöpfungsgeschichte die erste Sünde begangen. Er hat ALLAHs Befehl nicht gehorcht und behauptet, dass er besser sei als Adam. Der Teufel sündigte weil er sich ALLAHs Befehl nicht unterwarf, aber Ungläubig wurde er dadurch in dem er behauptete, dass er besser sei als Adam. Genau das gilt auch für den Menschen, wenn man zum Beispiel, Alkohol konsumiert so wäre das eine große Sünde. Aber dadurch wird man nicht Ungläubig, wenn man es vor dem Tod bereut und diese Sünde nicht mehr begeht, wird er verziehen. Aber wenn jemand behauptet es sei nicht verboten Alkohol zu konsumieren, so wird er Ungläubig. Weil er ALLAHs Befehle und Verbote nicht anerkennt.



Der Teufel statt zu bereuen was er tat, wurde ein Feind ALLAHs und der Gläubigen. Er hat sich dafür entschieden und ALLAH der Erhabene gab ihm die Zeit und stellte frei, seine bösen Gedanken zu verbreiten. Es ist zu beachten, dass ALLAH die Bitte des Teufels auch angenommen hat. Denn Er ist der Schöpfer aller Geschöpfe und man darf Ihn nicht fragen, warum Er dieses oder jenes gemacht habe. Er ist souverän in Seinem Handeln, oder mit dem Ausdruck des Quran:



" Er kann nicht befragt werden nach dem, was Er tut, sie aber werden befragt werden. " (Al Anbiya - 23)



ALLAH der Erhabene ist gerecht, deswegen sandte Er Bücher und Propheten zu den Menschen, die sie Aufklären und warnen. So ist es jeden Menschen überlassen, ob er sich zu ALLAH oder dem Teufel wendet.
 
Üst Alt